Spaziergang durch Bourbon-Lancy

 Ich nehme euch heute mit in den Süd-Burgund und zeige euch ein kleines mittelalterliches Schatzkästchen.
Am besten, wir parken neben der Kirche, hier ist es außer sonntags, mausestill und dörflich leer.
Ich kann nicht umhin, meine „Wetterfahnen-Fotosammlung“ auszubreiten.
 Von der Kirche aus geht es zum Markt, hier stehen wir vor dem
Rathaus = Hotel de Ville
 Neben dem Rathaus ein ganz besonderes Kriegsgefallenen -Denkmal,
so wie man es auch (in bescheidenerer Ausführung) im kleinsten Dorf Frankreichs findet.
 Von hier aus schauten wir direkt auf eines der ältesten Gasthäuser der Stadt.
 Die deutliche Anwesenheit der „Stromversorgung“ ist typisch für Frankreich und jagt mir manchmal etwas Angst ein, Glasfieberkabel sind hier noch eine Seltenheit.
 Durch dieses Tor spazieren wir mitten hinein in eine historische Filmkulisse.
 Eine mittelalterliche Gasse, in der man aus dem Staunen nicht mehr heraus kommt.
 Überall Details aus Holz,
 oder Stein
oder Keramik
Diese Plaketten aus dem Jahre 1517 sehen aus, wie gerade gebrannt.
 Fachwerkhäuser sind für den Burgund nicht untypisch, aber mitten in Dorf oder Stadt schon seltener anzutreffen.
Alte Türen, Gesichter der Zeit….
 Handwerk, wohin man schaut
 und Blumen auf kleinstem Raum
 Die Zeit bleibt hier stehen
 Jede Schnitzerei lässt mich an meinem dunklen Mittelalterbild zweifeln.
 Denn überall sprudeln romantische Brunnen
 Kann man sich einen besseren „sozialen Treffpunkt“ vorstellen?
 Wie viel wurde an dieser Stelle bereits geplaudert, gelacht und vielleicht auch geklatscht und getratscht?
 Wasser ist für die Thermalstad Bourbon-Lancy lebens- und
vor allem „touristen -wichtig“
Aber noch wichtiger waren die Brunnen für die Bewohner dieser kleinen Gasse
Wie mühselig muss das Wasserschöpfen nicht gewesen sein.

Die Ziegel dieses Antik Geschäfts sind wortwörtlich nur Fassade, da aufgemalt.

Auch von dicht bei ist die optische Täuschung perfekt

Wer Ruhe sucht, sollte am Ende des Gässchens links in diese Pforte eintreten.
Ein verborgener Kräutergarten…

Bildunterschrift hinzufügen
 Mit römischer Säule
und Bas-Relief
 Hier könnte man stundenlang ausruhen, die betörenden Düfte genießen und der Stille zuhören
Jedoch irgendwann ist es immer an der Zeit, heimwärts zu kehren, aber die Pforte bleibt offen
für eine
Wiederkehr. 
Advertisements

17 Comments

  1. Liebe Annett,
    was für ein schöner Rundgang, vielen Dank für die einfühlsamen Bilder, Du hast einen wunderbaren Blick für die Details. Mein Mann wollte sich die Fotos erst nicht ansehen, weil er dann Sehnsucht nach Frankreich bekommt. Dabei hört er täglich etwa 8 Stunden lang „France culture“!
    Die Nonchalance, mit der man in Frankreich mit Stromleitungen umgeht, fasziniert und ängstigt mich auch, aber das gehört zu meinem Frankreichbild dazu.
    Liebe Grüße
    Sabine

    Gefällt mir

  2. wow! dankeschön, liebe Anett, für die tollen Fotos, ich habe jedes einzelne genossen, denn ich mag diese jahrhunterdealten Häuser, die Brunnen, die schönen Gärten mit ihren akkurat geschnittenen Buxhecken in Kleinformat, hach, einfach alles *schwärm*
    Im Moment sehe ich auch ein bisschen was von Frankreich – alte Schlösser, Kirchen, Burgen… und bin jedesmal begeistert, wenn ich im Fernsehen * Le Tour de France* gucke ;-))

    Dir einen schönen Sonntagabend
    mit lieben Grüßen aus demGarten
    Traudi

    Gefällt mir

  3. Was für ein wunderschöner Spaziergang. Da muss ich schauen ob wir unsere Fahrt in den Urlaub nicht mit einem Besuch dorthin verbinden können… Vielen Dank für die schönen Bilder.
    Liebe Grüsse,
    Charlotte

    Gefällt mir

  4. Liebe Anett,
    Wie schön es da ist und ja du hast Recht mit die Stromversorgung die eigentlich nicht zum Mittelalter hinpasst! Es ist auch fast unmöglich um es ein zu bauen in den dicken Mäuern.
    Danke für das Zeigen soviel schönes.
    Liebe Grüsse zum Sonntag.
    Mariette

    Gefällt mir

  5. Ja das hätte ich mir Heute Morgen auch nicht träumen lassen das ich noch eine so schöne reise machen und so beeindruckende Dinge sehen, ja man ist doch vor Überraschungen nie sicher . Danke fürs Mitnehmen einen samstäglichen Gruß Karin

    Gefällt mir

  6. Danke, dass du uns diese Schönheiten zeigst! Wunder*ar, auch dein *lick für die Details!
    Wenn ich könnte, würde ich mich sofort auf den Weg machen….
    Sonnengrüße aus Österreich,
    Regina

    Gefällt mir

Merci und gerne bis bald

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s