Åsa Tricosa und ihre ZIGGURAT Technik

Vorangestellt: Alle Fotos in diesem Post, benutze ich mit freundlicher Zustimmung der Eigentümerin
Åsa TricosaAuf die Frage, wer ist Åsa Tricosa, geben viele Strickerinnen folgende Antwort:

Semele,
denn dieses Tuch ist vielgestrickt und „trendsettend“.
Ich würde auf die Frage eher antworten:
“ Åsa ist für mich eine Designerin der Vielseitigkeit und Details“,
denn sie entwirft fast die gesamte Strickpalette ausser Socken, oder?
Auf die Frage:
„Was ist Ziggurat?“ hätte ich vor ein paar Wochen lediglich mit einem ratlosen Schulterzucken antworten können. Einen Pullover von oben zu stricken und das mit einer

perfekten ( konfektionierten) Passform.
Also die bestrickende Entsprechung von Haut Couture
=
Haut Tricotage
=
lässt sich ein Pullover mit perfekt sitzender Schulter und eingesetzten Ärmeln „nahtlos“ von oben stricken.
Komplett mit „falschen Nähten“ entlang Arm und seitlicher „Mitte“
 Angestrickt wird mit einem „stabilen“ cast on wie z. B. dem
danach werden die Schultern in verkürzten Reihen mit Doppelmaschen gestrickt und nach dieser
„spannenden Phase“ wird ganz entspannt in Reihen weiter gestrickt, mit Zunahmen für die Ärmel und den Halsausschnitt.
 Ist der Halsausschnitt erst eimal über den (mir neuen)
geschlossen, wird in Runden weiter gestrickt -für
und in Reihen -für
Und nun kommen wir zum extra Spaß -Faktor bei der Sache
DETAILS 
Sie sind das „Salz in der Suppe“ und Åsa’s Markenzeichen auch
oder
in all ihren
die auf Åsa’s Webseite deutlich bebildert und erklärt werden.
 Hier der Sweatrrr 
Intarsien rund gestrickt, wer sagt dann noch, dass glatt rechts langweilig ist?
 Ein weiteres Detail sind kleine, aber nützliche
die eigentlich in alle Modelle passen und
erklärt und damit
fast kinderleicht zu stricken sind….
Deutlich wird auf jedem Bild, die perfekte Passform aller Muster,
Die richtige Auswahl der Größe ist dabei ein MUSS.
 Wenn ich eine Vorliebe mit Åsa teile,
dann sind es
 „Strrripes“ machen fröhlich, mich jedenfalls, sie kombinieren zu fast allem und fördern das „farbliche Denkvermögen“.
 In Jacken
und Pullovern, fordern sie jede Strickerin zu Kreativität heraus, denn ein „Ringelpulli“ ist immer eins,
persönlich.
 Ein Farbtupfer hier, ein breiterer, ein schmalerer Streifen  dort und modern sind Ringel im Moment sowieso.
Ist dieser
Pulli nicht ein Hauch in Streifen?
Ich habe mich im
 für das
entschieden.
 Man lernt eben nie aus und ich lerne im Moment vor allem „voraus„, um im KAL nicht ganz unbeleckt zu gelten.
Doch so perfekt, ist meine Schulterpartie noch lange nicht …
Wer also Lust hat, gemeinsam mit uns die Ziggurat Methode  zu erlernen, kann ab
1. August 2015
im Åsa Tricosa – KAL mitstricken.
Eine Anmeldung ist nicht nötig, Voraussetzung ist lediglich, dass ihr eine
 gekaufte  Åsa Tricosa -Ziggurat Anleitung 
oder
eine eigene Variation davon
nacharbeitet
und eurer eigenen Kreativität dabei freien Lauf lasst.
Nett wäre es, wenn ihr euere Muster- und Garnwahl mit uns teilt.
Welche Anleitung sich für beginnende „Zigguraterinnen“ (wie mich) am besten eignet,
beschreibe ich im nächsten Post und bedanke mich bis dahin bei
für ihre freundliche Unterstützung.
Ich habe selten eine, in der Strickwelt berühmte Designerin kennen gelernt, die so offen und hilfsbereit ist und auf Fragen noch schneller  antwortet, als man einen Pulli anschlagen kann.
Hier noch ein paar Links:
mit dem Newsletter bekommt ihr im Moment  zwei tolle
Caesura Sommertop -Anleitungen
extra vorteilhaft.
Zum Ziggurat KAL in der Fadenstille-StickRomantik Gruppe geht es HIER
Ein ausführliches Ziggurat Tutorial findet ihr HIER
Advertisements

12 Comments

  1. Liebe Anett,
    vielen Dank für deine zauberhaften Berichte und Fotos.
    Ich möchte gerne bei euch in der Gruppe auf Raverly mitstricken.Doch ich weiss nicht wie ich mich anmelden soll,kannst du mir bitte weiterhelfen?
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

    Gefällt mir

  2. Das sieht ja vielversprechend aus! Wenn ich es schaffe, meine angefangene Jacke fertig zu bekommen, werde ich mitmachen. Ich gab jetzt mal schnöben, denn von der Designerin habe ich vorher noch nie was gehört.
    Liebe Grüße, Frilufa

    Gefällt mir

  3. Ja, Asa hat wirklich tolle Modelle entworfen. Diese Set-in-Sleeves haben wir in einem Kurs mit Vera Sanon gelernt, ich habe sie aber noch nie in einem Modell angewendet. Im Moment habe ich noch genügend Strickprojekte, aber irgendwann komme ich sicher auf eine der Anleitungen von Asa zurück.
    LG
    Ingrid

    Gefällt mir

  4. Danke für diesen wunderbaren Blogbeitrag und die Infos.
    Und wie ich bei ravelry gesehen habe, ist der KAL ja auf deutsch…..da kann ich doch glatt überlegen, ob ich mitmache. 🙂

    Liebe Grüße Eva
    (die fleissig strickt, aber keinen Strickblog hat)

    Gefällt mir

  5. Oh was für ein verführerischer Post 😉 Mein nächstes Projekt wird eine Strickjacke und das mit diesen Armausschnitt klingt ja sehr verlockend. Danke für diese ausführliche Info. Herzliche Grüße aus dem Norden Anke

    Gefällt mir

  6. Hola Anett ,
    mit deinem Post machst du mir natürlich lange Zähne !! Diese Technik des perfekt konfektioniertem Armausschnitt interessiert mich auf jeden Fall , trotzdem habe ich Panik vor allem neuen , wie Häkelanschlag etc.. Also alles was ich noch nie gemacht habe und das hier bei unserer Hitze wo mir der Kopf auch ohne neue Techniken schon qualmt …… Mal sehen ob wir uns im Kal treffen !
    Um abrazo
    Manuela

    Gefällt mir

  7. Das klingt nach Herausforderung, somal mein Englisch räusper …., aber manches gab es auch in deutsch, ich werde einfach nochmal schauen oder auf deine Anfänger- Tipps warten.
    Danke für die spannende Vorschau
    Liebe Inselgrüße
    Sheepy

    Gefällt mir

  8. Hahaha alles mal gelesen und nix kapiert dann später mal in Ruhe aber das sieht ja Alles Super Spannend aus ,
    na das macht mich doch an (lach) .Danke für die tolle Info lieben 38 Grad Gruß Karin

    Gefällt mir

Merci und gerne bis bald

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s