Pascuali Pinta

Die Pascuali Pinta ist eigentlich ein Sockengarn. Ihren dezenten Glanz dankt sie dem 20% igen Seidenanteil und schon allein deshalb ist dieses „Alleskönnergarn“ fast zu schade, für „nur“ Socken.
Mir gefällt dieses Garn besonders gut für Tücher, denn es gibt diesen einen wunderbaren Stand und das perfekte Volumen. Obwohl ich „kratzempfindlich“ bin, stört mich, der etwas „robuste Charakter“ dieser Wolle nicht, wer jedoch  sehr sensibel ist, sollte das Garn nicht direkt auf der Haut tragen.
Ich habe die Pascuali Pinta sowohl im Mariola Tuch, als  auch in meinem Langarm Fleury  verstrickt und kann damit wirklich aus Erfahrung und von sowohl gewaschenen als getragenen Strickstücken berichten. lässt sich flüssig verstricken. Das Maschenbild ist lebendig, nicht glatt. Die Pinta splittet nicht und ist super formstabil, Ärmel bekommen keine Beulen und auch nach mehrmaligem Tragen und einer Handwäsche keine Spur von Pillen.
Zusammengefasst ein Alleskönnergarn für Alleskönner.